Angebote zu "Monopoly" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Winning Moves Spiel, Brettspiel »Monopoly 1. FS...
36,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Monopoly Mainz 05Spiel, Spaß, Mainz 05! MONOPOLY, das berühmteste Gesellschaftsspiel der Welt, führt dich mit dieser Ausgabe durch die Geschichte und Gegenwart deines Vereins. Unser am 16.03.1905 gegründete 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 blickt auf eine rasante Entwicklung in den letzten Jahren zurück. Zu den größten sportlichen Erfolgen zählen der Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga 2003/04 und 2008/09. Weitere Meilensteine sind u.a. die Qualifikation für den UEFA-Cup 2005/06, das Erreichen des DFB-Pokal-Halbfinales 2008/09, sowie die Teilnahmen an der Qualifikation zur Gruppenphase der Europa-League 2011/12 und 2014/15. Seit 2011 trägt Mainz 05 seine Heimspiele in der Coface Arena aus. Die neue, moderne Arena löste somit das geschichtsträchtige Bruchwegstadion ab. Geht einfach selbst auf Entdeckungsreise. Mit der MONOPOLY-Ausgabe 1. FSV Mainz 05.Spielausstattung:Spielplan & Spielregeln8 Spielfiguren28 Besitzrechtkarten16 Auswärtsspielkarten16 Heimspielkarten32 weiße Tribünen12 rote Stadien1 Satz Monopoly-Spielgeld2 Würfel1 Tempo-Würfel

Anbieter: OTTO
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Winning Moves Spiel, Brettspiel »Monopoly Osnab...
49,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Monopoly OsnabrückBist du bereit für eine weltoffene Stadt? Mit dieser MONOPOLY-City-Edition entdeckst du Osnabrück – die Friedensstadt. Vielfalt, Toleranz und die aktive Arbeit für den Frieden in Europa und der Welt stehen bei uns im Mittelpunkt. 1648 wurde in Osnabrück das Ende des 30jährigen Kriegs mit dem Westfälischen Frieden besiegelt. Das prägt das Selbstverständnis der Stadt bis heute! Entdecke in diesem Spiel das historische Rathaus mit dem Friedenssaal, den Dom St. Peter, die Universität und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Investiere in ein großes Kaufhaus oder in eine interessante Straße – und mit etwas Glück wirst du zum Millionär.

Anbieter: OTTO
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Monopoly Plus - Xbox One Download Code [EU]
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Monopoly Plus - Xbox One Download Code [EU]rn Jetzt Monopoly Plus Download kaufen!  Sie erhalten Ihren Monopoly Plus Download Code direkt per eMail. Den Code können Sie benutzen, um auf Ihrer Xbox One Konsole das komplette Spiel von herunterzuladen.  MONOPOLY für eine neue Ära! Spiele das klassische Spiel und sehe wie es auf der Xbox One zum Leben erwacht. Es handelt sich um einen EU Key, der nur innerhalb von Europa genutzt bzw. aktiviert werden kann.  Video   Screenshots   Produktbeschreibung Eine vollständige 3D-Stadt in der Brettmitte, die sich mit deinem Spiel weiterentwickelt. Spiele so wie du möchtest: Ändere die Regeln. Ändere die Geschwindigkeit für ein schnelleres Spiel oder wähle aus den Top 6 Hausordnungen aus. Monopoly PLUS hebt das klassische Spiel auf eine neue Ebene!

Anbieter: MMOGA
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Winning Moves Spiel, Brettspiel »Monopoly Ruhrg...
40,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

MONOPOLY, das weltberühmte Spiel um Grundbesitz und Immobilien, führt dich in dieser Ausgabe durch das Ruhrgebiet. Du findest in dieser Ausgabe die Städte wieder, die das Ruhrgebiet weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht haben. Der „Ruhrpott“ – ein Synonym für den Aufstieg und die Stärke der Region sowie der deutschen Wirtschaft insgesamt, hat einen tiefgreifenden Strukturwandel durchgemacht. Längst hat die Region das Image vom „Kohlenpott“, das von der Kohle und Koks, Halden und Hochöfen, Schlacke und Schloten, Rauch und Ruß geprägt war, abgestreift. Die sanierten architektonischen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten bilden jedoch immer noch das Herz der Metropole Ruhr. Das Ruhrgebiet ist und bleibt das industrielle Herz Deutschlands. Wissenschaft und Forschung, Innovation und Naturschutz haben das Revier erobert, ebenso Künstler aller Genres, die hier ein inspirierendes Umfeld finden. So sind die Ruhrfestspiele das älteste und eines der größten Theaterfestivals Europas.
Die RuhrTriennale ist eines der wichtigsten und innovativsten Kunstfestivals in Europa. 2010 war die Metropole Ruhr sogar Kulturhauptstadt Europas.Doch gehe einfach selbst auf Entdeckungsreise: mit der MONOPOLY-Ausgabe Ruhrgebiet.

Anbieter: OTTO
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Die Einführung kompetitiver Strukturen auf den ...
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Energiemärkte gehören zu den wenigen Bereichen in Europa, in denen noch monopolistische Strukturen zu finden sind. Angesichts der Relevanz des Wettbewerbs für eine effiziente Allokation der Güter ist die Einführung kompetitiver Strukturen auf den Energiemärkten für die wirtschaftliche Integration Europas von entscheidender Bedeutung. Der Verfasser weist in seiner Arbeit nach, daß Wettbewerb auf den Energiemärkten Europas sowohl theoretisch als auch praktisch wünschenswert, realisierbar und durchsetzbar ist. Dabei werden theoretische Erkenntnisse, wie z.B. das das Liberalisierungspotential einschränkende ökonomische Problem des 'natural monopoly', anhand der in Großbritannien gemachten praktischen Erfahrungen überprüft. Im Hauptteil wird analysiert, welche Möglichkeiten das Europäische Kartellrecht bietet, Wettbewerb auf den Energiemärkten gegenüber Unternehmen und Mitgliedstaaten durchzusetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Globalization, Law and Economy / Globalización,...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In six sections, the volume deals with different questions of political philosophy. The first section focuses on democratic theories, the second on conceptual debates, discussing topics such as collective rights, the terrorist phenomenon, Libertarianism and conceptions of freedom.In a third section on contemporary debates, perspectives on sovereignity and legitimacy as well as discourse theory versus political liberalism are discussed.The volume also features essays on democracy and law, and in a section entitled “Judicial construction of democracy” papers on constitutional reviews by judges in the Netherlands as well as the construction of democracy in the context of Latin-American democracies.Finally, in the last section the volume deals with the European Constitutional Treatise, analysing the arguments and examining the legitimacy crisis and the main objections displayed against this treatise.ContentsI. Globalization and Law / Globalización y Derecho: Augusto Cerri: New and Ancient Implements of Legal Reasoning in the Framework of Globalization Alexandra George: The (In)Justice of Globalisation by Intellectual Propertisation Christopher B. Gray: World society and globalisation Gema Marcilla Córdoba: La desregulación como técnica normativa de la sociedad global Luis Martinez Roldan: Seguridad jurídica y derecho en un mundo globalizado Francisco Puy Muñoz: Derecho Natural y Derecho de la Globalización Christa Rautenbach: Rethinking South African Customary succession Laws in a Global Society Carlo Rossetti: The adversarial system, professional monopoly and injustice Csaba Varga: Reception of Legal Patterns in a Globalising Age II. Globalization and Justice / Globalización y Justicia: Nicolás López Calera: Globalización y Justicia Z. Mimica: Is Global Justice Just another Utopia? Rex Martin: Problems of Distributive Economic Justice in Rawls’s Law of Peoples Stéphane Courtois: Global Distributive Justice and Cultural Diversity Isabel Tamarit López: Influencia de las biotecnologías en los países en vías de desarrollo. Una teoría de la justicia desde el enfoque de las capacidades de Amartya Sen Isabel Trujillo: International distributive justice and cosmopolitanism: some remarks from legal philosophy Makoto Usami: Global Justice: Redistribution, Reparation, and Reformation III. Globalization and International Law /Globalización y Derecho Internacional: Nuria Belloso Martín: Orden jurídico internacional y globalización: nuevas perspectivas en Europa Peter Van den Bossche: Rules on NGO Accreditation. Do Existing Legal Arrangements Facilitate the Legitimization of the Role of NGOs in International Organisations? Alicia Cebada Romero: Algunas reflexiones en torno a la “fragmentación” del ordenamiento jurídico internacional en relación con las organizaciones internacionales Ringo Ossewaarde / Liesbet Heyse: Cosmopolitan Legitimation of Humanitarian Intervention: Its Practical Consequences for NGOs Eugenia López-Jacoiste Díaz: Estrategia global contra el terrorismo: algunas reflexiones prácticas Rainer Nickel: The missing link in Global Law: Regime Collisions, Societal Constitutionalism, and Participation in Global Governance. A comment on Gunter Teubner’s systems theory approach towards transnational law Jacob Dahl Rendtorff: Critical Theory and Deconstruction and International Law and Politics Isabel Turégano Mansilla: Cosmopolitanism: Between the Philosophical and the Institutional Debate IV. Globalization and Economy / Globalización y Economía: Alberto Carrio Sampedro: Estado y legislación ante los procesos de regulación del mercado Yuko Hashimoto: What Matters is Absolute Poverty, Not Relative Poverty Isabel Novosad: Desplazamiento del Derecho de Propiedad en el Sistema Bancario Don Ross: Poor Countries and Moral Critique of International Economic Institutions

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Globalization, Law and Economy / Globalización,...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In six sections, the volume deals with different questions of political philosophy. The first section focuses on democratic theories, the second on conceptual debates, discussing topics such as collective rights, the terrorist phenomenon, Libertarianism and conceptions of freedom.In a third section on contemporary debates, perspectives on sovereignity and legitimacy as well as discourse theory versus political liberalism are discussed.The volume also features essays on democracy and law, and in a section entitled “Judicial construction of democracy” papers on constitutional reviews by judges in the Netherlands as well as the construction of democracy in the context of Latin-American democracies.Finally, in the last section the volume deals with the European Constitutional Treatise, analysing the arguments and examining the legitimacy crisis and the main objections displayed against this treatise.ContentsI. Globalization and Law / Globalización y Derecho: Augusto Cerri: New and Ancient Implements of Legal Reasoning in the Framework of Globalization Alexandra George: The (In)Justice of Globalisation by Intellectual Propertisation Christopher B. Gray: World society and globalisation Gema Marcilla Córdoba: La desregulación como técnica normativa de la sociedad global Luis Martinez Roldan: Seguridad jurídica y derecho en un mundo globalizado Francisco Puy Muñoz: Derecho Natural y Derecho de la Globalización Christa Rautenbach: Rethinking South African Customary succession Laws in a Global Society Carlo Rossetti: The adversarial system, professional monopoly and injustice Csaba Varga: Reception of Legal Patterns in a Globalising Age II. Globalization and Justice / Globalización y Justicia: Nicolás López Calera: Globalización y Justicia Z. Mimica: Is Global Justice Just another Utopia? Rex Martin: Problems of Distributive Economic Justice in Rawls’s Law of Peoples Stéphane Courtois: Global Distributive Justice and Cultural Diversity Isabel Tamarit López: Influencia de las biotecnologías en los países en vías de desarrollo. Una teoría de la justicia desde el enfoque de las capacidades de Amartya Sen Isabel Trujillo: International distributive justice and cosmopolitanism: some remarks from legal philosophy Makoto Usami: Global Justice: Redistribution, Reparation, and Reformation III. Globalization and International Law /Globalización y Derecho Internacional: Nuria Belloso Martín: Orden jurídico internacional y globalización: nuevas perspectivas en Europa Peter Van den Bossche: Rules on NGO Accreditation. Do Existing Legal Arrangements Facilitate the Legitimization of the Role of NGOs in International Organisations? Alicia Cebada Romero: Algunas reflexiones en torno a la “fragmentación” del ordenamiento jurídico internacional en relación con las organizaciones internacionales Ringo Ossewaarde / Liesbet Heyse: Cosmopolitan Legitimation of Humanitarian Intervention: Its Practical Consequences for NGOs Eugenia López-Jacoiste Díaz: Estrategia global contra el terrorismo: algunas reflexiones prácticas Rainer Nickel: The missing link in Global Law: Regime Collisions, Societal Constitutionalism, and Participation in Global Governance. A comment on Gunter Teubner’s systems theory approach towards transnational law Jacob Dahl Rendtorff: Critical Theory and Deconstruction and International Law and Politics Isabel Turégano Mansilla: Cosmopolitanism: Between the Philosophical and the Institutional Debate IV. Globalization and Economy / Globalización y Economía: Alberto Carrio Sampedro: Estado y legislación ante los procesos de regulación del mercado Yuko Hashimoto: What Matters is Absolute Poverty, Not Relative Poverty Isabel Novosad: Desplazamiento del Derecho de Propiedad en el Sistema Bancario Don Ross: Poor Countries and Moral Critique of International Economic Institutions

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Cádiz - Zentrum der atlantischen Welt
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1, Universität Wien (Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Entdeckung und Eroberung Amerikas wurde unter den Impulsen der Kastilier eine atlantische Welt geboren. Die Carrera de Indias stand nunmehr gut drei Jahrhunderte lang für die praktische Vernetzung zwischen Europa und den amerikanischen Kolonien, sie kann als Fundament des spanischen Atlantiks angesehen werden. Über die Schiffe der Carrera wanderten nicht nur Güter, Menschen und Nachrichten über die Weltmeere, auch Edelmetalle erreichten nun die alte Welt in noch nie gekannten Mengen. Das amerikanische Silber befeuerte dabei den Siegeszug frühkapitalistischer Unternehmensformen in Europa und bildete die Grundlage des ersten Welthandels. In einer wirtschaftshistorischen Perspektive lässt sich deshalb behaupten, dass die Welt in der frühen Neuzeit einen ersten wahrhaften Globalisierungsschub erlebte. In diesem Kontext befand sich der südandalusische Hafenkomplex um Sevilla und Cádiz in einer privilegierten Stellung. Aufgrund des Handelsmonopols in den Beziehungen zu Hispanoamerika stiegen diese Hafenstädte zum Kern der frühen atlanischen Welt auf. Es war dort, wo im eigentlichen Sinn die Vernetzung des Atlantiks betrieben wurde und die Flotten in regelmässigen Abständen die Kolonien mit der Metropole verbanden. Die Lokalgeschichte von Cádiz versteht sich jedenfalls nur in einem globalen oder zumindest atlantischen Kontext. Under the Castilian discovery and the following conquest of the Americas, an Atlantic World had started to take shape. For the three centuries to come, Europe and Spanish America would be connected by the Carrera de Indias, the foundation of the Spanish Atlantic. The ships of the Carrera transported goods, people and news over the oceans, but above all, they imported unimaginable quantities of bullion into Europe. Whilst American silver surely boosted early modern capitalist entrepreneurship in Europe, it also constituted the basis of the first world trade. This is why it may be claimed that the first true phase of globalisation had been witnessed in the early modern era. In that context, the Andalusian port cities situated between Seville and Cadiz could not have enjoyed a more privileged situation. By possessing the trade monopoly with the American colonies, these cities formed the true core of the Atlantic world. It was within their citywalls that the actual Atlantic networking was pushed ahead; there, the fleets regularly assured the linkage of the Spanish Empire.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Der Kampf gegen das Presse-Imperium
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

The anti-Springer campaign (ASK) of the '68 movement was not just a struggle against the monopoly on opinion of the Springer press - it was also a central factor in the mobilization of the Extra-Parliamentary Opposition, whose protagonists sharply criticized the market power and reporting of the conservative press. Springer was painted as a danger for the freedom of the press in West Germany. The ASK, which culminated in the `Springer Blockade' in April 1968, didn't remain without effect - particularly with regards to the end of Springer's strategy of expansion. In rich detail, Dae Sung Jung's historical study traces out how the ASK was able to become a central project for many student and non-student groups, and with this, the common denominator of the APO. Dae Sung Jung promovierte an der Universität Bielefeld im Fach Geschichte. Er lehrt westliche Zeitgeschichte (Schwerpunkt Europa und USA) sowie Filmtheorie- und Filmgeschichte mit einem besonderen Schwerpunkt auf die westliche Kultur an der Universität Pusan in Südkorea. Seine Forschungsschwerpunkte sind die globalen 68er-Bewegungen, Filmgeschichte und die Geschichte der Rock- und Popmusik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot