Angebote zu "Reformdruck" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Schütt, Manuel: Die deutsche Unternehmensmitbes...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.09.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die deutsche Unternehmensmitbestimmung - Reformdruck aus Europa?, Titelzusatz: Reichweite und Grenzen der Grundfreiheiten, Autor: Schütt, Manuel, Verlag: Peter Lang // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arbeitsgesetz // Arbeitsrecht // Finanzwirtschaft // International // Recht // Internationales Recht // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Jurisprudenz // Rechtswissenschaft // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // allgemein // Finanzrecht, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 380, Gattung: Dissertation, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 588 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die deutsche Unternehmensmitbestimmung - Reform...
72,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Unternehmensmitbestimmung - Reformdruck aus Europa? ab 72.1 € als gebundene Ausgabe: Reichweite und Grenzen der Grundfreiheiten. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Pernice-Warnke, Silvia: Effektiver Zugang zu Ge...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.06.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Effektiver Zugang zu Gericht, Titelzusatz: Die Klagebefugnis für Individualkläger und Verbände in Umweltangelegenheiten unter Reformdruck, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Pernice-Warnke, Silvia, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Klage // Umweltrecht // Gerichtsverfahren // Verfahren // juristisch // Verfahrensrecht // Europa // Europäische Union // EU // Europarecht // Internationales Recht // Internationales Recht: Gerichtshöfe und Verfahrensrecht // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 194, Reihe: Ius Europaeum (Nr. 45), Gewicht: 299 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Klimaschutzpolitik - Das Ende der Komfortzone
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt schlüssig auf, was in Europa, Asien und Nordamerika sowie anderen Regionen nötig ist, um das Ziel einer klimaneutralen Weltwirtschaft bis 2050 zu erreichen: vernetzte breitere Emissions-Handelssysteme aller G20-Länder, begrenzte Gratiszertifikate, ein Verständnis für die Nebenwirkungen - inklusive Verteilungseffekte - von globaler Klimaschutzpolitik und natürlich auch das praktische Engagement des Einzelnen.Das Klimaproblem wird aus Sicht von Experten und vor allem auch aus der Perspektive junger Menschen zunehmend zu einem existenziellen Problem, das weltweit für Unruhe sorgt. Bis 2019 durchgeführte Reformen in Europa, Japan, Korea, China und den USA sind unzureichend - Deutschland verfehlt seine offiziellen Klimaziele für das Jahr 2020 klar. Bei fehlenden Reformmaßnahmen könnte das Welteinkommen im 21. Jahrhundert erheblich sinken, und Abertausende Hitze- und Unwettertote sind zu befürchten. Die Tatsache, dass ein solides, stabiles Klima ein weltweites Kollektivgut ist, bedeutet, dass man eine starke internationale G20-Plus-Politikkooperation benötigt. Von dieser ist man weit entfernt. Bei den Europawahlen hat das Thema Klimawandel immerhin eine wichtige Rolle gespielt, und die Fridays-for-Future(FFF)-Bewegung mit Greta Thunberg sorgt für neuen Reformdruck in der Klimapolitik weltweit. Emissionshandelssysteme sollten ausgeweitet und integriert, der EIIW-vita-Indikator genutzt und Finanzmarkt- sowie Innovationsaspekte mehr beachtet werden. Paul J.J. Welfens beantwortet die Kernfragen zur globalen und nationalen Klimadebatte und entwickelt neue Politikansätze.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Klimaschutzpolitik - Das Ende der Komfortzone
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt schlüssig auf, was in Europa, Asien und Nordamerika sowie anderen Regionen nötig ist, um das Ziel einer klimaneutralen Weltwirtschaft bis 2050 zu erreichen: vernetzte breitere Emissions-Handelssysteme aller G20-Länder, begrenzte Gratiszertifikate, ein Verständnis für die Nebenwirkungen - inklusive Verteilungseffekte - von globaler Klimaschutzpolitik und natürlich auch das praktische Engagement des Einzelnen.Das Klimaproblem wird aus Sicht von Experten und vor allem auch aus der Perspektive junger Menschen zunehmend zu einem existenziellen Problem, das weltweit für Unruhe sorgt. Bis 2019 durchgeführte Reformen in Europa, Japan, Korea, China und den USA sind unzureichend - Deutschland verfehlt seine offiziellen Klimaziele für das Jahr 2020 klar. Bei fehlenden Reformmaßnahmen könnte das Welteinkommen im 21. Jahrhundert erheblich sinken, und Abertausende Hitze- und Unwettertote sind zu befürchten. Die Tatsache, dass ein solides, stabiles Klima ein weltweites Kollektivgut ist, bedeutet, dass man eine starke internationale G20-Plus-Politikkooperation benötigt. Von dieser ist man weit entfernt. Bei den Europawahlen hat das Thema Klimawandel immerhin eine wichtige Rolle gespielt, und die Fridays-for-Future(FFF)-Bewegung mit Greta Thunberg sorgt für neuen Reformdruck in der Klimapolitik weltweit. Emissionshandelssysteme sollten ausgeweitet und integriert, der EIIW-vita-Indikator genutzt und Finanzmarkt- sowie Innovationsaspekte mehr beachtet werden. Paul J.J. Welfens beantwortet die Kernfragen zur globalen und nationalen Klimadebatte und entwickelt neue Politikansätze.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die deutsche Unternehmensmitbestimmung - Reform...
72,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die deutsche Unternehmensmitbestimmung - Reformdruck aus Europa? ab 72.1 EURO Reichweite und Grenzen der Grundfreiheiten

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Klimaschutzpolitik - Das Ende der Komfortzone
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt schlüssig auf, was in Europa, Asien und Nordamerika sowie anderen Regionen nötig ist, um das Ziel einer klimaneutralen Weltwirtschaft bis 2050 zu erreichen: vernetzte breitere Emissions-Handelssysteme aller G20-Länder, begrenzte Gratiszertifikate, ein Verständnis für die Nebenwirkungen - inklusive Verteilungseffekte - von globaler Klimaschutzpolitik und natürlich auch das praktische Engagement des Einzelnen.Das Klimaproblem wird aus Sicht von Experten und vor allem auch aus der Perspektive junger Menschen zunehmend zu einem existenziellen Problem, das weltweit für Unruhe sorgt. Bis 2019 durchgeführte Reformen in Europa, Japan, Korea, China und den USA sind unzureichend - Deutschland verfehlt seine offiziellen Klimaziele für das Jahr 2020 klar. Bei fehlenden Reformmaßnahmen könnte das Welteinkommen im 21. Jahrhundert erheblich sinken, und Abertausende Hitze- und Unwettertote sind zu befürchten. Die Tatsache, dass ein solides, stabiles Klima ein weltweites Kollektivgut ist, bedeutet, dass man eine starke internationale G20-Plus-Politikkooperation benötigt. Von dieser ist man weit entfernt. Bei den Europawahlen hat das Thema Klimawandel immerhin eine wichtige Rolle gespielt, und die Fridays-for-Future(FFF)-Bewegung mit Greta Thunberg sorgt für neuen Reformdruck in der Klimapolitik weltweit. Emissionshandelssysteme sollten ausgeweitet und integriert, der EIIW-vita-Indikator genutzt und Finanzmarkt- sowie Innovationsaspekte mehr beachtet werden. Paul J.J. Welfens beantwortet die Kernfragen zur globalen und nationalen Klimadebatte und entwickelt neue Politikansätze.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
The Future of Local Government in Europe
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kommunen in Europa stehen vor zunehmenden Herausforderungen und sehen sich seit einigen Jahrzehnten einem wachsenden Reformdruck ausgesetzt. In zahlreichen europäischen Ländern kam es daher zu einschneidenden Politik- und Verwaltungsreformen auf kommunaler Ebene. Die Kommunen sind nicht nur dafür zuständig, eine effiziente Verwaltung, effektive Leistungserbringung und legal korrekte Rechtsanwendung zu gewährleisten. Vielmehr müssen sie auch die demokratische Teilhabe der Bürger, lokales Politikvertrauen und Legitimität sicherstellen - oftmals unter Sparzwängen und Ressourcenkürzungen. Vor diesem Hintergrund präsentiert der Band Forschungsergebnisse eines internationalen Projekts über Reformen des lokalen öffentlichen Sektors in 31 Ländern und gibt Empfehlungen für Praktiker und Entscheidungsträger. Dabei werden zentrale Bereiche der Kommunalreform und Kernelemente von Local Governance wie Autonomie, Leistungsfähigkeit und Partizipation behandelt.Das Buch richtet sich an Akademiker, Praktiker und Studierende. Mit Beiträgen von:Bas Denters, Christian Schwab, Geert Bouckaert, Sabine Kuhlmann, Andreas Ladner, Trui Steen, Filipe Teles und Harald Torsteinsen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Klimaschutzpolitik - Das Ende der Komfortzone
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch zeigt schlüssig auf, was in Europa, Asien und Nordamerika sowie anderen Regionen nötig ist, um das Ziel einer klimaneutralen Weltwirtschaft bis 2050 zu erreichen: vernetzte breitere Emissions-Handelssysteme aller G20-Länder, begrenzte Gratiszertifikate, ein Verständnis für die Nebenwirkungen - inklusive Verteilungseffekte - von globaler Klimaschutzpolitik und natürlich auch das praktische Engagement des Einzelnen.Das Klimaproblem wird aus Sicht von Experten und vor allem auch aus der Perspektive junger Menschen zunehmend zu einem existenziellen Problem, das weltweit für Unruhe sorgt. Bis 2019 durchgeführte Reformen in Europa, Japan, Korea, China und den USA sind unzureichend - Deutschland verfehlt seine offiziellen Klimaziele für das Jahr 2020 klar. Bei fehlenden Reformmaßnahmen könnte das Welteinkommen im 21. Jahrhundert erheblich sinken, und Abertausende Hitze- und Unwettertote sind zu befürchten. Die Tatsache, dass ein solides, stabiles Klima ein weltweites Kollektivgut ist, bedeutet, dass man eine starke internationale G20-Plus-Politikkooperation benötigt. Von dieser ist man weit entfernt. Bei den Europawahlen hat das Thema Klimawandel immerhin eine wichtige Rolle gespielt, und die Fridays-for-Future(FFF)-Bewegung mit Greta Thunberg sorgt für neuen Reformdruck in der Klimapolitik weltweit. Emissionshandelssysteme sollten ausgeweitet und integriert, der EIIW-vita-Indikator genutzt und Finanzmarkt- sowie Innovationsaspekte mehr beachtet werden. Paul J.J. Welfens beantwortet die Kernfragen zur globalen und nationalen Klimadebatte und entwickelt neue Politikansätze.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot