Angebote zu "Tabletten" (161 Treffer)

Beavita Fettblocker 3 x 60 3x60 St Tabletten
Aktuell
53,97 € *
ggf. zzgl. Versand

BEAVITA Fettblocker Pflanzlicher Wirkstoff aus Baobab Hohe Fettbindekraft Vegan & glutenfrei Was ist der Wirkstoff des BEAVITA Fettblockers? Die BEAVITA Fettblocker-Tabletten enthalten einen Fruchtfaserkomplex der Baobab-Pflanze. Den Baobab-Baum findet man hauptsächlich in Afrika, wo seine Früchte bereits zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Die Wirksamkeit und Sicherheit der BEAVITA Fettblocker wurde gemäß der europäischen Richtlinie für Medizinprodukte (93/42/EWG) getestet. Dank der nachgewiesenermaßen hohen Fettbindekraft des Baobab-Fruchtfaserkomplexes sind die Fettbinder-Tabletten der ideale Begleiter für Reduktionsdiäten und zur Gewichtskontrolle. Was ist das Besondere an dem BEAVITA Fettblocker? Die enthaltenen Ballaststoffe aus dem Fruchtfaserkomplex binden im Magen einen Teil der aufgenommenen Nahrungsfette . Dadurch werden sie unverdaut ausgeschieden und nicht verstoffwechselt. So reduziert sich die aufgenommene Kalorienmenge . Die Inhaltsstoffe der Fettbinder-Tabletten sind rein pflanzlich und daher auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Außerdem enthalten sie keine künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe , Salz oder Gluten. Wie nehme ich die BEAVITA Fettblocker ein? Direkt nach einer fettreichen Mahlzeit nimmst du ein bis zwei Tabletten mit 150 Milliliter Wasser ein . Pro Tag solltest du maximal vier Tabletten einnehmen. Für einen gesunden Abnehmerfolg sollten die BEAVITA Fettblocker ausschließlich bei Übergewicht und Adipositas und zusätzlich zu einer gesunden Ernährung und viel Bewegung eingesetzt werden. Da Fett ein wichtiger Nährstoff mit vielfältigen Funktionen ist, sollte er nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden. Insbesondere Lebensmittel mit gesunden Omega-3-Fettsäuren , wie Fisch, Leinsamen und Nüsse, sollten auf deinem Speiseplan stehen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Douglas Laboratories Europa Ultra Preventive II...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

(159,09 EUR/kg) Douglas Laboratories Europa Ultra Preventive III 180 Tabletten (264g)Douglas Laboratories Europa Ultra Preventive Iii ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Mineralstoffen. Mit aktiver Folsäurequelle ohne Eisen und Kupfer.Verze

Anbieter: Rakuten
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Beavita Fettblocker 2 x 60 2x60 St Tabletten
Aktuell
35,98 € *
ggf. zzgl. Versand

BEAVITA Fettblocker Pflanzlicher Wirkstoff aus Baobab Hohe Fettbindekraft Vegan & glutenfrei Was ist der Wirkstoff des BEAVITA Fettblockers? Die BEAVITA Fettblocker-Tabletten enthalten einen Fruchtfaserkomplex der Baobab-Pflanze. Den Baobab-Baum findet man hauptsächlich in Afrika, wo seine Früchte bereits zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Die Wirksamkeit und Sicherheit der BEAVITA Fettblocker wurde gemäß der europäischen Richtlinie für Medizinprodukte (93/42/EWG) getestet. Dank der nachgewiesenermaßen hohen Fettbindekraft des Baobab-Fruchtfaserkomplexes sind die Fettbinder-Tabletten der ideale Begleiter für Reduktionsdiäten und zur Gewichtskontrolle. Was ist das Besondere an dem BEAVITA Fettblocker? Die enthaltenen Ballaststoffe aus dem Fruchtfaserkomplex binden im Magen einen Teil der aufgenommenen Nahrungsfette . Dadurch werden sie unverdaut ausgeschieden und nicht verstoffwechselt. So reduziert sich die aufgenommene Kalorienmenge . Die Inhaltsstoffe der Fettbinder-Tabletten sind rein pflanzlich und daher auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Außerdem enthalten sie keine künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe , Salz oder Gluten. Wie nehme ich die BEAVITA Fettblocker ein? Direkt nach einer fettreichen Mahlzeit nimmst du ein bis zwei Tabletten mit 150 Milliliter Wasser ein . Pro Tag solltest du maximal vier Tabletten einnehmen. Für einen gesunden Abnehmerfolg sollten die BEAVITA Fettblocker ausschließlich bei Übergewicht und Adipositas und zusätzlich zu einer gesunden Ernährung und viel Bewegung eingesetzt werden. Da Fett ein wichtiger Nährstoff mit vielfältigen Funktionen ist, sollte er nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden. Insbesondere Lebensmittel mit gesunden Omega-3-Fettsäuren , wie Fisch, Leinsamen und Nüsse, sollten auf deinem Speiseplan stehen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Shiitake Tabletten
14,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Obwohl er in Japan und China bereits in großen Mengen kultiviert wird, ist der Shiitake-Pilz (Lentinus edodes) ein in Europa noch nicht so bekannt wie z. B. der Champignon. Bei der jährlichen Erntemenge rangiert er nämlich weltweit gleich hinter dem Champignon. Es gibt praktisch kein asiatisches Kochbuch, in dem nicht eine Handvoll Rezepte mit diesem geradezu idealen Speisepilz beschrieben sind. Zahlreiche bioaktive Inhaltsstoffe konnten im Pilz isoliert werden, die dem Pilz seine besonderen gesundheitsfördernden Eigenschaften verleihen. Dazu zählen einige Nährstoffe die als Radikalfänger bekannt sind, sowie verschiedene Glucane, die reichlich im Fruchtkörper und im Mycel enthalten sind. Besonders das Lentinan mit seinen ß-1,3-glycosidisch verknüpften Glucoseeinheiten und ß-1,6-Verzweigungen macht den Pilz aus ernährungswissenschaftlicher Sicht interessant. Noch sind die Voraussetzungen für eine Pilzzucht in großem Maßstab in Europa nicht gegeben. Wegen des langen und kostspieligen Transports kommt für Mitteleuropäer deshalb vor allem der Verzehr von getrockneten Pilzen oder von angereicherten Pilzextrakten in Betracht. Erst seit gut 10 Jahren wird auch der frische Pilz bei uns angeboten. Jede Tablette enthält 300 mg Pilzextrakt und kann bei regelmäßiger Zufuhr einen wesentlichen Beitrag zu einer gesunden Lebensführung leisten. Zutaten: Shiitake-Extrakt (Lentinus edodes), Füllstoff: Mikrokristalline Zellulose, Trennmittel: Magnesiumstearat (pflanzl.), Siliciumdioxid Frei von Laktose, Hefe und Gluten. Zusammensetzung pro 3 Tabletten Rda* Shiitake-Pilzextrakt 7:1 1200 mg - *rda = Wert des empfohlenen Tagesbedarfs gem. EU-Richtlinie Verzehr-Empfehlung: Zweimal täglich 1 - 2 Tabletten mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Sprechen Sie bei Erkrankeungen immer zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ergänzungsmittel nehmen. Nahrungsergänzungsmittel sind von kleinen Kindern fernzuhalten. Nettofüllmenge: 60 Tabletten = 27 g Herstelledaten: merosan Diätvertrieb GmbH Am Kümmerling 21-25 55294 Bodenheim

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Beavita Fettblocker 60 St Tabletten
Topseller
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

BEAVITA Fettblocker Pflanzlicher Wirkstoff aus Baobab Hohe Fettbindekraft Vegan & glutenfrei Was ist der Wirkstoff des BEAVITA Fettblockers? Die BEAVITA Fettblocker-Tabletten enthalten einen Fruchtfaserkomplex der Baobab-Pflanze. Den Baobab-Baum findet man hauptsächlich in Afrika, wo seine Früchte bereits zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Die Wirksamkeit und Sicherheit der BEAVITA Fettblocker wurde gemäß der europäischen Richtlinie für Medizinprodukte (93/42/EWG) getestet. Dank der nachgewiesenermaßen hohen Fettbindekraft des Baobab-Fruchtfaserkomplexes sind die Fettbinder-Tabletten der ideale Begleiter für Reduktionsdiäten und zur Gewichtskontrolle. Was ist das Besondere an dem BEAVITA Fettblocker? Die enthaltenen Ballaststoffe aus dem Fruchtfaserkomplex binden im Magen einen Teil der aufgenommenen Nahrungsfette . Dadurch werden sie unverdaut ausgeschieden und nicht verstoffwechselt. So reduziert sich die aufgenommene Kalorienmenge . Die Inhaltsstoffe der Fettbinder-Tabletten sind rein pflanzlich und daher auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Außerdem enthalten sie keine künstlichen Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe , Salz oder Gluten. Wie nehme ich die BEAVITA Fettblocker ein? Direkt nach einer fettreichen Mahlzeit nimmst du ein bis zwei Tabletten mit 150 Milliliter Wasser ein . Pro Tag solltest du maximal vier Tabletten einnehmen. Für einen gesunden Abnehmerfolg sollten die BEAVITA Fettblocker ausschließlich bei Übergewicht und Adipositas und zusätzlich zu einer gesunden Ernährung und viel Bewegung eingesetzt werden. Da Fett ein wichtiger Nährstoff mit vielfältigen Funktionen ist, sollte er nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden. Insbesondere Lebensmittel mit gesunden Omega-3-Fettsäuren , wie Fisch, Leinsamen und Nüsse, sollten auf deinem Speiseplan stehen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Shiitake Tabletten
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Obwohl er in Japan und China bereits in großen Mengen kultiviert wird, ist der Shiitake-Pilz (Lentinus edodes) ein in Europa noch nicht so bekannt wie z. B. der Champignon. Bei der jährlichen Erntemenge rangiert er nämlich weltweit gleich hinter dem Champignon. Es gibt praktisch kein asiatisches Kochbuch, in dem nicht eine Handvoll Rezepte mit diesem geradezu idealen Speisepilz beschrieben sind. Zahlreiche bioaktive Inhaltsstoffe konnten im Pilz isoliert werden, die dem Pilz seine besonderen gesundheitsfördernden Eigenschaften verleihen. Dazu zählen einige Nährstoffe die als Radikalfänger bekannt sind, sowie verschiedene Glucane, die reichlich im Fruchtkörper und im Mycel enthalten sind. Besonders das Lentinan mit seinen ß-1,3-glycosidisch verknüpften Glucoseeinheiten und ß-1,6-Verzweigungen macht den Pilz aus ernährungswissenschaftlicher Sicht interessant. Noch sind die Voraussetzungen für eine Pilzzucht in großem Maßstab in Europa nicht gegeben. Wegen des langen und kostspieligen Transports kommt für Mitteleuropäer deshalb vor allem der Verzehr von getrockneten Pilzen oder von angereicherten Pilzextrakten in Betracht. Erst seit gut 10 Jahren wird auch der frische Pilz bei uns angeboten. Jede Tablette enthält 300 mg Pilzextrakt und kann bei regelmäßiger Zufuhr einen wesentlichen Beitrag zu einer gesunden Lebensführung leisten. Zutaten: Shiitake-Extrakt (Lentinus edodes), Füllstoff: Mikrokristalline Zellulose, Trennmittel: Magnesiumstearat (pflanzl.), Siliciumdioxid Frei von Laktose, Hefe und Gluten. Zusammensetzung pro 3 Tabletten Rda* Shiitake-Pilzextrakt 7:1 1200 mg - *rda = Wert des empfohlenen Tagesbedarfs gem. EU-Richtlinie Verzehr-Empfehlung: Zweimal täglich 1 - 2 Tabletten mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Hinweise: Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Sprechen Sie bei Erkrankeungen immer zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ergänzungsmittel nehmen. Nahrungsergänzungsmittel sind von kleinen Kindern fernzuhalten. Nettofüllmenge: 60 Tabletten = 27 g Herstelledaten: merosan Diätvertrieb GmbH Am Kümmerling 21-25 55294 Bodenheim

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
REMIFEMIN Tabletten 60 St - Versandkostenfrei a...
Empfehlung
7,48 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Details: PZN: 07114876 Anbieter: SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG Packungsgr.: 60St Produktname: Remifemin Darreichungsform: Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Wechseljahrsbeschwerden, unterstützende Behandlung, wie: - Hitzewallungen - Schweißausbruch - Schlafstörungen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Monate anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Traubensilberkerze und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: aufrechte, mehrjährige Staude mit dickem, dicht bewurzeltem Wurzelstock und großen, zwei- bis dreifach gefiederten Blättern; die weißlichen Blüten sind traubenförmig angeordnet - Vorkommen: Europa, Nordamerika, Asien - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Triterpenglykoside (Cimicifugosid, Actein, Cimiracemoside A, C und F) - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakt aus den unterirdische Bestandteilen (Wurzelstock) Extrakte von Traubensilberkerze-Wurzelstock beeinflussen die Wirkung weiblicher Hormone, vor allem Estrogen, und werden daher bei Wechseljahrsbeschwerden eingesetzt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Estrogenabhängiger Tumor, auch in der Vorgeschichte Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Eingeschränkte Leberfunktion Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Durchfälle - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Nesselausschlag - Schwellungen im Gesicht - Wassereinlagerungen (Ödeme) - Gewichtszunahme - Eingeschränkte Leberfunktion Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Shiitake-Tabletten, 60 St
14,29 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Shiitake-Tabletten Obwohl er in Japan und China bereits in großen Mengen kultiviert wird, ist der Shiitake-Pilz (Lentinus edodes) ein in Europa noch nicht so bekannt wie z. B. der Champignon. Bei der jährlichen Erntemenge rangiert er nämlich weltweit gleich hinter dem Champignon. Es gibt praktisch kein asiatisches Kochbuch, in dem nicht eine Handvoll Rezepte mit diesem geradezu idealen Speisepilz beschrieben sind. Zahlreiche bioaktive Inhaltsstoffe konnten im Pilz isoliert werden, die dem Pilz seine besonderen gesundheitsfördernden Eigenschaften verleihen. Dazu zählen einige Nährstoffe die als Radikalfänger bekannt sind, sowie verschiedene Glucane, die reichlich im Fruchtkörper und im Mycel enthalten sind. Besonders das Lentinan mit seinen ß-1,3-glycosidisch verknüpften Glucoseeinheiten und ß-1,6-Verzweigungen macht den Pilz aus ernährungswissenschaftlicher Sicht interessant. Noch sind die Voraussetzungen für eine Pilzzucht in großem Maßstab in Europa nicht gegeben. Wegen des langen und kostspieligen Transports kommt für Mitteleuropäer deshalb vor allem der Verzehr von getrockneten Pilzen oder von angereicherten Pilzextrakten in Betracht.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NATU HEPA 600 mg überzogene Tabletten 100 St
Angebot
32,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Details: PZN: 00432662 Anbieter: Rodisma-Med Pharma GmbH Packungsgr.: 100St Produktname: Natu-hepa 600mg Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Nein Anwendungsgebiete: - Verdauungsstörungen, besonders bei Funktionsstörungen der Gallenwege Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfällen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Artischocke und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: etwa mannshohe kräftige Pflanze mit distelartigem Aussehen und purpurnen Blütenköpfen - Vorkommen: Europa - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Cynarin, Flavonoide, Sesquiterpene - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakt oder Saft aus frischen oder getrockneten Blättern Die Inhaltsstoffe der Artischocke regen den Gallenfluss an und unterstützen auf diese Weise die Fettverdauung, die Blutfettwerte sinken. Ausserdem wirkt Artischocke leberschützend indem sie schädliche Stoffe abfängt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Gallenwegsverschluss Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Gallensteinleiden Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille! - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Valeriana Hevert® Beruhigungsdragees
20,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Baldrian-, Melisse- und Passionsblumenextrakt bei nervöser Unruhe, Stresszuständen und Einschlafstörungen Zusammensetzung: 1 überzogene Tablette enthält: Baldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1) 125,0 mg, Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/v), Melissenblätter-Trockenextrakt (4-6:1) 112,5 mg, Auszugsmittel: Methanol 30 %(V/v), Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (5-7:1) 80,0 mg Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/v) Sonstige Bestandteile: Arabisches Gummi, Calciumcarbonat E170, Carnaubawachs, Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Glucose, Maltodextrin, Natriumchlorid, Natriumsulfat E 514, Saccharose, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Talkum, Tragant, Gebleichtes Wachs, Wasser, Chinolingelb E 104, Indigocarmin E 132, Titandioxid E 171. Anwendungsgebiete: Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen. Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren zur Behandlung von Unruhezuständen bis zu 3mal täglich 2 überzogene Tabletten, bei nervös bedingten Einschlafstörungen 2 überzogene Tabletten eine halbe bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Falls notwendig können zusätzlich 2 überzogene Tabletten bereits früher am Abend eingenommen werden. Die überzogenen Tabletten sollen unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Bestandteile. Bis zu 2 Stunden nach Einnahme von 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' kann das Reaktionsvermögen auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch beeinträchtigt sein (Vorsicht bei der Teilnahme am Straßenverkehr, beim Bedienen von Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt). Dies gilt in verstärktem Maße in Verbindung mit Alkohol. Zur Anwendung des Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: Sehr selten können allergische Hauterscheinungen und Magen-Darm- Beschwerden auftreten. Wechselwirkungen: Theoretisch ist eine Verstärkung der Effekte von Beruhigungs oder Schlafmitteln möglich. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' setzen die Reizbarkeit der nervösen Zentralorgane herab, wodurch je nach Dosierung eine Beruhigung oder ein erholsamer Schlaf herbeigeführt wird. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' enthält als rein pflanzliches Arzneimittel die Naturwirkstoffen Passionsblume, Baldrian und Melisse. Diese drei Pflanzenwirkstoffe sind seit langem als nebenwirkungsfreie, wirksame Arzneimittel bekannt, die eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf das zentrale Nervensystem ausüben. Der Passionsblumenextrakt in 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' beruhigt und bewirkt einen normalen ruhigen Schlaf ohne Nachteile, wie z.B. Benommenheit, indem er Fehlsteuerungen des vegetativen Nervensystems beeinflusst; die für die Erholung wichtigen Schlafphasen bleiben erhalten und man wacht am nächsten Morgen ausgeruht auf. Die Passionsblume (Passiflora incarnata) ist eine im Süden Nordamerikas (z.B. Florida) vorkommende Schlingpflanze, die ihre schönen Blüten jeweils nur für einen Tag öffnet. Ihre Heilkraft war schon den Indios bekannt. In Europa wird sie bereits seit dem 16. Jahrhundet als Beruhigungs- und Schlafmittel verwendet. Als wirksames Prinzip wurde unter anderem der Inhaltsstoff Maltol isoliert, der eine sedative (beruhigende), schlaffördernde und entkrampfende (spasmolytische) Wirkung besitzt. Baldrian wirkt schlafeinleitend, hat aber, wie auch die Passionsblume, keinen negativen Einfluss auf den normalen Schlaf; die physiologischen Traumphasen bleiben erhalten. Außerdem zeichnet sich Baldrian bei nervöser Erschöpfung, geistiger Überarbeitung und motorischer Unruhe als Nervenberuhigungsmittel aus. Tagsüber wirkt Baldrian ausgleichend und beruhigend ohne zu ermüden; abends eingenommen fördert er die Schlafbereitschaft. Baldrian (Valeriana officinalis), auch Katzenwurzel genannt, stammt aus Europa und Asien und wird schon seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde als Beruhigungsmittel verwendet. Zur Herstellung von 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' wird die Wurzel mit ihren wirksamen Bestandteilen, z.B. den Valerensäuren verwendet. Die Melisse (Melissa officinalis) ist ein Gartenkraut, das seit langem in Europa kultiviert wird. Ihre Blätter enthalten ätherisches Öl mit feinem, zitronenartigem Duft, das auch für die Wirksamkeit verantwortlich ist. Melisse wirkt beruhigend und im Magen-Darm-Bereich krampflösend. Sie bewährt sich auch dann, wenn unangenehme Herzempfindungen das Einschlafen erschweren. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' sind mit ihrer abgestimmten Kombination pflanzlicher Wirkstoffe besonders geeignet zur Behandlung nervös bedingter Unruhe am Tage und abendlicher Einschlafstörungen. Sie gleichen überschießende Reaktionen des Nervensystems z.B. in Belastungssituationen des Alltags aus, ohne dass auf Dauer die Gefahr einer Gewöhung oder Abhängigkeit entsteht.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NATU HEPA 600 mg überzogene Tabletten 50 St - V...
Top-Produkt
16,88 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Details: PZN: 00432521 Anbieter: Rodisma-Med Pharma GmbH Packungsgr.: 50St Produktname: Natu-hepa 600mg Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Nein Anwendungsgebiete: - Verdauungsstörungen, besonders bei Funktionsstörungen der Gallenwege Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfällen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Artischocke und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: etwa mannshohe kräftige Pflanze mit distelartigem Aussehen und purpurnen Blütenköpfen - Vorkommen: Europa - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Cynarin, Flavonoide, Sesquiterpene - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakt oder Saft aus frischen oder getrockneten Blättern Die Inhaltsstoffe der Artischocke regen den Gallenfluss an und unterstützen auf diese Weise die Fettverdauung, die Blutfettwerte sinken. Ausserdem wirkt Artischocke leberschützend indem sie schädliche Stoffe abfängt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Gallenwegsverschluss Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Gallensteinleiden Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille! - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Valeriana Hevert® Beruhigungsdragees
12,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Baldrian-, Melisse- und Passionsblumenextrakt bei nervöser Unruhe, Stresszuständen und Einschlafstörungen Zusammensetzung: 1 überzogene Tablette enthält: Baldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1) 125,0 mg, Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/v), Melissenblätter-Trockenextrakt (4-6:1) 112,5 mg, Auszugsmittel: Methanol 30 %(V/v), Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (5-7:1) 80,0 mg Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/v) Sonstige Bestandteile: Arabisches Gummi, Calciumcarbonat E170, Carnaubawachs, Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Glucose, Maltodextrin, Natriumchlorid, Natriumsulfat E 514, Saccharose, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Talkum, Tragant, Gebleichtes Wachs, Wasser, Chinolingelb E 104, Indigocarmin E 132, Titandioxid E 171. Anwendungsgebiete: Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen. Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren zur Behandlung von Unruhezuständen bis zu 3mal täglich 2 überzogene Tabletten, bei nervös bedingten Einschlafstörungen 2 überzogene Tabletten eine halbe bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Falls notwendig können zusätzlich 2 überzogene Tabletten bereits früher am Abend eingenommen werden. Die überzogenen Tabletten sollen unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Bestandteile. Bis zu 2 Stunden nach Einnahme von 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' kann das Reaktionsvermögen auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch beeinträchtigt sein (Vorsicht bei der Teilnahme am Straßenverkehr, beim Bedienen von Maschinen und bei Arbeiten ohne sicheren Halt). Dies gilt in verstärktem Maße in Verbindung mit Alkohol. Zur Anwendung des Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: Sehr selten können allergische Hauterscheinungen und Magen-Darm- Beschwerden auftreten. Wechselwirkungen: Theoretisch ist eine Verstärkung der Effekte von Beruhigungs oder Schlafmitteln möglich. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' setzen die Reizbarkeit der nervösen Zentralorgane herab, wodurch je nach Dosierung eine Beruhigung oder ein erholsamer Schlaf herbeigeführt wird. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' enthält als rein pflanzliches Arzneimittel die Naturwirkstoffen Passionsblume, Baldrian und Melisse. Diese drei Pflanzenwirkstoffe sind seit langem als nebenwirkungsfreie, wirksame Arzneimittel bekannt, die eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf das zentrale Nervensystem ausüben. Der Passionsblumenextrakt in 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' beruhigt und bewirkt einen normalen ruhigen Schlaf ohne Nachteile, wie z.B. Benommenheit, indem er Fehlsteuerungen des vegetativen Nervensystems beeinflusst; die für die Erholung wichtigen Schlafphasen bleiben erhalten und man wacht am nächsten Morgen ausgeruht auf. Die Passionsblume (Passiflora incarnata) ist eine im Süden Nordamerikas (z.B. Florida) vorkommende Schlingpflanze, die ihre schönen Blüten jeweils nur für einen Tag öffnet. Ihre Heilkraft war schon den Indios bekannt. In Europa wird sie bereits seit dem 16. Jahrhundet als Beruhigungs- und Schlafmittel verwendet. Als wirksames Prinzip wurde unter anderem der Inhaltsstoff Maltol isoliert, der eine sedative (beruhigende), schlaffördernde und entkrampfende (spasmolytische) Wirkung besitzt. Baldrian wirkt schlafeinleitend, hat aber, wie auch die Passionsblume, keinen negativen Einfluss auf den normalen Schlaf; die physiologischen Traumphasen bleiben erhalten. Außerdem zeichnet sich Baldrian bei nervöser Erschöpfung, geistiger Überarbeitung und motorischer Unruhe als Nervenberuhigungsmittel aus. Tagsüber wirkt Baldrian ausgleichend und beruhigend ohne zu ermüden; abends eingenommen fördert er die Schlafbereitschaft. Baldrian (Valeriana officinalis), auch Katzenwurzel genannt, stammt aus Europa und Asien und wird schon seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde als Beruhigungsmittel verwendet. Zur Herstellung von 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' wird die Wurzel mit ihren wirksamen Bestandteilen, z.B. den Valerensäuren verwendet. Die Melisse (Melissa officinalis) ist ein Gartenkraut, das seit langem in Europa kultiviert wird. Ihre Blätter enthalten ätherisches Öl mit feinem, zitronenartigem Duft, das auch für die Wirksamkeit verantwortlich ist. Melisse wirkt beruhigend und im Magen-Darm-Bereich krampflösend. Sie bewährt sich auch dann, wenn unangenehme Herzempfindungen das Einschlafen erschweren. 'Valeriana Hevert Beruhigungsdragees' sind mit ihrer abgestimmten Kombination pflanzlicher Wirkstoffe besonders geeignet zur Behandlung nervös bedingter Unruhe am Tage und abendlicher Einschlafstörungen. Sie gleichen überschießende Reaktionen des Nervensystems z.B. in Belastungssituationen des Alltags aus, ohne dass auf Dauer die Gefahr einer Gewöhung oder Abhängigkeit entsteht.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NIERAL 100 Tabletten 120 St - Versandkostenfrei...
Empfehlung
14,08 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Details: PZN: 06181505 Anbieter: Schuck GmbH Arzneimittelfabrik Packungsgr.: 120St Produktname: Nieral 100 Darreichungsform: Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Durchspülung der Harnwege, z.B. bei: - Entzündungen der Harnwege - Grießbildung in den Harnwegen - Nierensteine - Vorbeugung gegen Nierensteine - Vorbeugung gegen Grießbildung in den Harnwegen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Hautausschlag kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Echte Goldrute und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: mehrjährige, aufrechte Pflanze mit länglichen Blättern und zahlreichen leuchtend gelben Blüten in Rispen - Vorkommen: gemäßigte Zonen von Europa, Asien und Nordamerika - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Flavonoide (Quercetin, Isoquercetin), Triterpensaponine (Leiocarposid) - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte des Krautes. Die Inhaltsstoffe wirken harntreibend, leicht schmerzstillend und haben außerdem keimtötende Eigenschaften. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Wassereinlagerungen (Ödeme) v.a. bei Herz- und Nierenschwäche Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff! - Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl! - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)! - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum!

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
YOGARAJ Guggulu Tabletten 50 g
32,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Bai 43 ist ein ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel, das indische Kräuter, Gewürze und Früchte enthält. Interessant ist vor allem die Beigabe von Indischer Myrrhe, auf Sanskrit Guggulu, in Europa unter dem botanischen Namen Balsamodendrum mukul bekannt. Empfohlene Tagesdosis Bai 43 Yograj Guggulu Das Ayurveda-Produkt Bai 43 Yograj Guggulu sollte wie folgt dosiert werden: 2 x täglich 2 Tabletten, insgesamt 4 Tabletten. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nährwert/Tagesverzehrmenge enthält (bei 4 Tabletten täglich): Indische Myrrhe 727,5mg, Kräuter 618mg Wichtige Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dar. Die empfohlene Tagesdosis sollte nicht überschritten werden. Schwangere und stillende Frauen sowie Personen, die Medikamente einnehmen, sollten Nahrungsergänzungsmittel nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern.

Anbieter: Shopping24
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
CHRONOCARD N überzogene Tabletten 100 St - Vers...
Empfehlung
14,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Details: PZN: 01260430 Anbieter: Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG Packungsgr.: 100St Produktname: Chronocard N Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Herzschwäche (mittelschwer) Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Wochen anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist oder die Beschwerden regelmäßig wiederkehren. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Weißdorn und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: strauchartiger Baum mit dornigen Zweigen, kleinen, tief gelappten Blättern und kleinen weissen Blüten. Die reifen Früchte sind leuchtend rot. - Vorkommen: Europa und Asien - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Procyanidine, Flavonoide (Vitexin, Hyperosid) - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte und Tinkturen von Blättern, Blüten und Beeren. Die Inhaltsstoffe bewirken eine leichte Steigerung der Herzleistung, indem die Schlagkraft erhöht wird und die Blutgefäße erweitert werden. Sie verbessern die Durchblutung des Herzmuskels und der Herzkranzgefäße. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Echtgelb (E 105), Gelborange S (E 110) und Ponceau 4R (E 124))!

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Solidago Steiner Tabletten, 100 St
28,79 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Solidago Steiner Tabletten Die Gattung Solidago (zur Familie der Korbblütler gehörend) umfaßt über 100 Arten, von denen in Europa, einschließlich Nordafrika und dem asiatischen Raum die arzneilich verwendete Echte Goldrute (engl. Golden rod) seit mehr als 700 Jahren als Urologikum und Nierenmittel eingesetzt wird. Auch heute erlebt diese Heilpflanze eine Renaissance, da sie mit dem besonderen Inhaltsstoffspektrum aus Flavonoiden, Saponinen (Triterpen- und Virgaureasaponinen) und Phenolglykosiden (Leiocarposid, Virgaureosid) über nachgewiesene harntreibende, entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften verfügt. Daher eignen sich standardisierte Zubereitungen therapeutisch zur Durchspülung der ableitenden Harnwege bei entzündlichen Erkrankungen, bei Harnsteinen und bei Nierengrieß. Die Riesengoldrute - ursprünglich nur in Nordamerika beheimatet - wird ebenfalls arzneilich zur Durchspülung der Harnwege verwendet. Zubereitungen enthalten größere Anteile an Flavonoiden mit überwiegend harntreibenden Wirkungen.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NATULIND 600 mg überzogene Tabletten 100 St
Bestseller
37,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Details: PZN: 02680772 Anbieter: Rodisma-Med Pharma GmbH Packungsgr.: 100St Produktname: Natu lind 600mg Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Rheumatische Beschwerden, unterstützende Behandlung - Durchspülung der Harnwege - Vorbeugung gegen Grießbildung in den Harnwegen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Brennnessel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: krautige, bis zu 1,5 m hohe Pflanze mit spitz zulaufenden, dunkelgrünen Blättern; ausgeprägte Netznervatur; Brennhaare an Stängel und Blattunterseite - Vorkommen: Europa und Asien - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Fettsäuren, Kieselsäure, Phytosterole, Gerbstoffe - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blättern, Wurzeln und Kraut Brennnessel hemmt durch die enthaltenen Gerbstoffe und Fettsäuren Entzündungen und stillt Schmerzen. Sie wirkt leicht harntreibend und wird daher gegen Griess in den Harnwegen eingesetzt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Wassereinlagerungen (Ödeme) Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Juckreiz - Hautausschlag - Nesselausschlag Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)! - Vorsicht bei Allergie gegen Chlorophyll (E-Nummer E 140) und andere Porphyrine! - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)! - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Indigocarmin mit der E-Nummer E 132)!

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
YOGARAJ Guggulu Tabletten 50 g
32,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Bai 43 ist ein ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel, das indische Kräuter, Gewürze und Früchte enthält. Interessant ist vor allem die Beigabe von Indischer Myrrhe, auf Sanskrit Guggulu, in Europa unter dem botanischen Namen Balsamodendrum mukul bekannt. Empfohlene Tagesdosis Bai 43 Yograj Guggulu Das Ayurveda-Produkt Bai 43 Yograj Guggulu sollte wie folgt dosiert werden: 2 x täglich 2 Tabletten, insgesamt 4 Tabletten. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nährwert/Tagesverzehrmenge enthält (bei 4 Tabletten täglich): Indische Myrrhe 727,5mg, Kräuter 618mg Wichtige Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dar. Die empfohlene Tagesdosis sollte nicht überschritten werden. Schwangere und stillende Frauen sowie Personen, die Medikamente einnehmen, sollten Nahrungsergänzungsmittel nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern.

Anbieter: discount24
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NATULIND 600 mg überzogene Tabletten 50 St
Aktuell
22,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Details: PZN: 02680766 Anbieter: Rodisma-Med Pharma GmbH Packungsgr.: 50St Produktname: Natu lind 600mg Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Rheumatische Beschwerden, unterstützende Behandlung - Durchspülung der Harnwege - Vorbeugung gegen Grießbildung in den Harnwegen Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Brennnessel und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: krautige, bis zu 1,5 m hohe Pflanze mit spitz zulaufenden, dunkelgrünen Blättern; ausgeprägte Netznervatur; Brennhaare an Stängel und Blattunterseite - Vorkommen: Europa und Asien - Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Fettsäuren, Kieselsäure, Phytosterole, Gerbstoffe - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus Blättern, Wurzeln und Kraut Brennnessel hemmt durch die enthaltenen Gerbstoffe und Fettsäuren Entzündungen und stillt Schmerzen. Sie wirkt leicht harntreibend und wird daher gegen Griess in den Harnwegen eingesetzt. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Wassereinlagerungen (Ödeme) Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Juckreiz - Hautausschlag - Nesselausschlag Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! - Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! - Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)! - Vorsicht bei Allergie gegen Chlorophyll (E-Nummer E 140) und andere Porphyrine! - Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (E-Nummer E 477)! - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)! - Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Indigocarmin mit der E-Nummer E 132)!

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot